Lizenz­verwaltung

Lizenz anfordern

Lizenz anfordern

Hinweis: Im BIS License Manager können nur Lizenzen für den BIS 6.7, nicht für ältere Versionen, angefordert werden.

Sie können eine neue Lizenz anfordern, indem Sie Ihr System, auf dem der BIS, der BIC Mapping Designer oder das BIS Developer Studio installiert werden soll, im BIS License Manager registrieren. Für die Registrierung benötigen Sie den Lieferschein.

Hinweis: Wenn Sie den BIS License Manager auf der Startseite der SEEBURGER Cloud nicht sehen können, muss Ihnen ein Administrator den Zugriff auf den BIS License Manager erlauben.

> Berechtigungen für alle Benutzer gleichzeitig konfigurieren

    Es gibt zwei Wege für die Registrierung eines neuen Systems:

  • ohne Vorlage

  • mit Vorlage (auf Basis einer bereits bestehenden Lizenzanfrage)

Lizenz anfordern ohne Vorlage

Um ein neues System ohne Vorlage zu registrieren, gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Öffnen Sie den BIS License Manager.

    Information: Wenn Sie die App zum ersten Mal öffnen, müssen Sie sich mit Ihrer Kundennummer und Ihrem Kundenschlüssel registrieren. Beide Angaben finden Sie auf dem Lieferschein.
  2. Klicken Sie im Tab Aktiv auf Lizenz anfordern > Neu.

  3. Wählen Sie ein Produkt aus.

    Information: Portal-Artikel sind im Produkt BIS enthalten.
  4. Geben Sie die Lieferscheinnummer Ihres Basislieferscheins ein.

    • Setzen Sie einen Haken bei Testlizenz, wenn Sie für diesen Lieferschein eine Lizenz vom Typ Trial anfordern möchten.
    Hinweis: Wenn Sie für diesen Lieferschein außer der Testlizenz eine reguläre Lizenz benötigen, müssen Sie die reguläre Lizenz separat anfordern.
  5. Geben Sie eine System-ID ein.

    Information: Sie können die System-ID frei wählen. Bitte beachten Sie, dass die System-ID eindeutig sein muss, d.h. es darf für jedes System nur eine System-ID vergeben werden. Zwei Systeme dürfen nicht dieselbe System-ID haben. Auch wenn Sie ein Test- und ein Produktivsystem nutzen, brauchen diese Systeme jeweils eine eigene System-ID. Die System-ID wird auch bei der Installation des BIS 6.7 benötigt.
  6. Füllen Sie alle übrigen Pflichtfelder im Bereich Systemdetails aus oder passen Sie bei Bedarf die Angaben an.

  7. Wählen Sie im Feld Typ die Art Ihres Systems aus.

  8. Geben Sie einen Hostnamen ein.

    Hinweis: Sie dürfen keine IP-Adressen als Hostnamen verwenden. Sie können bis zu vier Hostnamen eingeben. Der Hostname wird auch bei der Installation des BIS 6.7 benötigt.
  9. Wählen Sie im Feld Plattform die entsprechende Plattform für Ihr System aus.

  10. Klicken Sie auf Weiter.

Hinweis: Ihnen werden die Artikel zu Ihrem Basislieferschein angezeigt. Sie können eine weitere Lieferscheinnummer eingeben, wenn Sie zusätzliche Artikel hinzufügen möchten.

  1. Geben Sie bei Bedarf eine weitere Lieferscheinnummer ein.

    • Klicken Sie auf Fügen Sie Artikel mit Ihrer Lieferscheinnummer hinzu.
  2. Wählen Sie mithilfe der Pfeiltasten oder mit einem Doppelklick die Artikel für Ihr System aus. Die jeweiligen Artikel finden Sie auch auf dem Lieferschein.

  3. Klicken Sie auf Fertigstellen.

Ihre Lizenz wird nach Freigabe durch die SEEBURGER-Fachabteilung an den BIS License Manager übermittelt. Dort steht sie für Sie zum Herunterladen bereit.Sie werden per E-Mail und Systembenachrichtigung über Statusänderungen Ihrer Lizenzanfrage informiert. In der Übersicht der Lizenzanfragen im BIS License Manager können Sie dann den jeweiligen Status einsehen.

Hinweis: Lizenzanfragen mit dem Status Abgelehnt, Abgelaufen oder Gelöscht werden im Tab Inaktiv angezeigt.

Weitere Informationen finden Sie hier:

> Lizenzdatei herunterladen

Lizenz anfordern mit Vorlage

Um die Daten einer bereits angeforderten Lizenz als Vorlage zu nutzen, gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Öffnen Sie den BIS License Manager.

    Information: Wenn Sie die App zum ersten Mal öffnen, müssen Sie sich mit Ihrer Kundennummer und Ihrem Kundenschlüssel registrieren. Beide Angaben finden Sie auf dem Lieferschein.
  2. Klicken Sie im Tab Aktiv auf Lizenz anfordern > Aus existierender Lizenzanfrage.

  3. Wählen Sie die Referenzlizenz aus, die als Vorlage dienen soll.

    Hinweis: Es werden alle bisherigen Lizenzanfragen zur Auswahl angeboten, auch Lizenzanfragen aus dem Tab Inaktiv. Mithilfe der Suche und des Filters können Sie eine bestimmte Lizenzanfrage finden.
  4. Klicken Sie auf Weiter.

  5. Prüfen Sie die System-ID.

    Hinweis: Stellen Sie sicher, dass Sie für ein neues System eine neue System-ID eingeben. Sie können die System-ID frei wählen. Die System-ID muss eindeutig sein, d.h. es darf für jedes System nur eine System-ID vergeben werden.
  6. Prüfen Sie alle übrigen Felder im Bereich Systemdetails oder passen Sie bei Bedarf die Angaben an.

    Hinweis: Sie dürfen keine IP-Adressen als Hostnamen verwenden. Sie können bis zu vier Hostnamen eingeben. Der Hostname wird auch bei der Installation des BIS 6.7 benötigt.
  7. Klicken Sie auf Weiter.

  8. Prüfen Sie die Angaben im Formular und passen Sie sie bei Bedarf an.

    Hinweis: Sie können zusätzliche Artikel hinzufügen, indem Sie eine weitere Lieferscheinnummer eingeben und sich mit Fügen Sie Artikel mit Ihrer Lieferscheinnummer hinzu entsprechende Artikel anzeigen lassen.
  9. Klicken Sie auf Fertigstellen.

Ihre Lizenz wird nach Freigabe durch die SEEBURGER-Fachabteilung an den BIS License Manager übermittelt. Dort steht sie für Sie zum Herunterladen bereit.Sie werden per E-Mail und Systembenachrichtigung über Statusänderungen Ihrer Lizenzanfrage informiert. In der Übersicht der Lizenzanfragen im BIS License Manager können Sie dann den jeweiligen Status einsehen.

Hinweis: Lizenzanfragen mit dem Status Abgelehnt, Abgelaufen oder Gelöscht werden im Tab Inaktiv angezeigt.

Weitere Informationen finden Sie hier:

> Lizenzdatei herunterladen