Grund­lagen

Einführung

Rollenmodell und Berechtigungskonzept in der SEEBURGER Cloud

Rollenmodell und Berechtigungskonzept in der SEEBURGER Cloud

In der SEEBURGER Cloud gibt es drei grundlegende Benutzerrollen:

  • Administratoren

    Administratoren verwalten Servicebuchungen, Benutzer, Zugriffsrechte und das Unternehmenskonto in der SEEBURGER Cloud. Zum Administrator wird automatisch derjenige Benutzer eines Unternehmens bestimmt, der sich als erster in der SEEBURGER Cloud registriert. Er kann anschließend bei Bedarf weiteren Benutzern die Rolle des Administrators oder App-Managers zuweisen. Ein Administrator kann zudem für sein Unternehmen in der App Mein Unternehmen im Menüpunkt Cloud Shop Services buchen.

  • App-Manager

    Um für einzelne Zuständigkeitsbereiche eines Unternehmens separate Verantwortliche bestimmen zu können, können Administratoren Benutzern die Rechte eines App-Managers zuweisen. App-Manager sind somit nur für einzelne Apps/Services in der SEEBURGER Cloud verantwortlich, und nicht für die Verwaltung ihres gesamten Unternehmens, wie es bei den Administratoren der Fall ist.

  • Benutzer

    Benutzer haben keine Verwaltungsrechte. Sie nutzen die ihnen durch einen Administrator oder App-Manager zugewiesenen Services in der SEEBURGER Cloud. Benutzer können den Cloud Shop öffnen und sich über die angebotenen Services informieren. Sie können die Services jedoch nur bei ihrem Administrator anfragen, sie können sie nicht selbstständig buchen.

Zusätzlich zu den Zugriffsrechten in der SEEBURGER Cloud können den Benutzern Rollen und Zugriffsrechte in den einzelnen Apps zugewiesen werden. Diese können durch den jeweiligen Administrator einer App festgelegt werden. Dieser Administrator muss nicht zwangsläufig auch Administrator des Firmenkontos sein.

In der SEEBURGER Cloud werden verschiedene Benutzerkonten Ihres Unternehmens einem Unternehmenskonto zugeordnet. Ihr Unternehmen wird dabei durch das Unternehmenskonto repräsentiert, die Mitarbeiter des Unternehmens durch individuelle Benutzerkonten. Die geschäftliche E-Mail-Adresse dient als Log-in für den Zugriff der Mitarbeiter auf ihr Benutzerkonto.

Die Mitarbeiter Ihres Unternehmens können sich grundsätzlich unabhängig voneinander in der SEEBURGER Cloud registrieren. Der Administrator muss dann lediglich die neu zugeordneten Benutzerkonten als seinem Unternehmenskonto zugehörig bestätigen. Ein Administrator oder App-Manager kann für sein Unternehmen selbstständig weitere Benutzer in die SEEBURGER Cloud einladen und ihnen Zugriffsrechte zuweisen, hierfür ist keine Kontaktaufnahme zu einem Mitarbeiter von SEEBURGER notwendig.

Die in Ihrem Unternehmen registrierten Benutzer, Services und Zugriffsrechte werden in der App Mein Unternehmen verwaltet. Hier können Sie im Menüpunkt Cloud Shop auch weitere Services buchen.

Der Menüpunkt START ist Ihr Startbildschirm in der SEEBURGER Cloud. Hier erhalten Sie eine Übersicht über die Ihnen zugewiesenen Services und können diese direkt öffnen. Außerdem werden Ihnen aktuelle News angezeigt.

Im Menüpunkt Benutzer werden alle für Ihr Unternehmen registrierten Benutzer verwaltet.

Im Menüpunkt Service-Zugriff werden alle Zugriffsprofile, die Benutzern zugewiesen werden können, in einer Tabelle angezeigt. Mithilfe des Buttons Benutzer können Services auch direkt Benutzern zugewiesen werden.

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass das Freischalten weiterer Benutzer zu einem Service zusätzliche Kosten verursachen kann. Die genauen Kosten entnehmen Sie bitte den Service-, Vertrags- und Lizenzbestimmungen des entsprechenden Services.

Manche Cloud-Services stellen eine Systemschnittstelle in Form einer REST-API bereit. Externe Systeme können auf diese API zugreifen. Im Menüpunkt API-Zugriff können Sie für die Systembenutzer den Zugriff auf die Schnittstellen verwalten. Unter Systembenutzern werden hier Maschinen/Programme verstanden, nicht Menschen.

Im Menüpunkt Cloud Shop-Anfragen finden Sie eine Übersicht aller eingegangenen Anfragen Ihrer Mitarbeiter zu den Cloud Services, die Ihr Unternehmen gebucht hat. Ihre Mitarbeiter können auch Services anfragen, die Ihr Unternehmen noch nicht gebucht hat. Ein Administrator kann diese Services dann buchen und sie den Mitarbeitern zuweisen. Sie können eine Anfrage bestätigen, ablehnen oder eine Mitteilung an den jeweiligen Mitarbeiter senden. Sie erhalten zudem eine Übersicht über alle offenen und alle abgeschlossenen Anfragen.

Im Menüpunkt Cloud-Konto werden im Unterpunkt Unternehmen die Basisinformationen zu Ihrem Unternehmen verwaltet. Im Unterpunkt Org.-Einheiten können Sie Organisationseinheiten anlegen und pflegen. In Organisationseinheiten können Benutzer oder Abteilungen Ihres Unternehmens zusammengefasst werden. Einige Apps bieten die Möglichkeit, die Sichtbarkeit bestimmter Daten mit den Organisationseinheiten zu verknüpfen. Der Unterpunkt Services zeigt die von Ihrem Unternehmen gebuchten Services sowie die zugehörigen Buchungsdetails an. Im Unterpunkt Konfiguration können Administratoren Berechtigungen für alle registrierten Benutzer Ihres Unternehmens einstellen und bearbeiten.

Im Menüpunkt Cloud Shop werden die von der SEEBURGER Cloud angebotenen Cloud Services beschrieben und können durch Administratoren gebucht werden.

Im Menüpunkt SLA-Reporte können Sie Ihre monatlichen SLA-Reporte einsehen und herunterladen.

Weitere Informationen finden Sie hier:

> Benutzer in die SEEBURGER Cloud einladen

> Benutzern Services und Zugriffsrechte zuweisen